Kranwagen waren in Baden in die Gruppen 94 bis 96b eingeteilt. Ihr Beschaffungszeitraum erstreckte sich von 1872 bis 1910. Überwiegend wurden zweiachsige Fahrzeuge mit kurzem Achsstand und einer Tragkraft von 5 t eingesetzt.
 

Gruppe

Nummern

Hersteller

Baujahr

Gewicht kg

Tragkraft
kg

94

2

Schmieder&Mayer

1902

12 260

5 000

 

3

Schmieder&Mayer

1883

12 660

5 000

 

4

Schmieder&Mayer

1898

12 660

5 000

 

18

Schmieder&Mayer

1883

12 660

5 000

 

19, 20

Schmieder&Mayer

1885

12 660

5 000

 

21 - 26

Schmieder&Mayer

1886

12 660

5 000

 

27,28

Schmieder&Mayer

1887

12 660

5 000

 

29

Schmieder&Mayer

1894

12 660

5 000

Kranwagen_Gr_94_1_600

Kranwagen der Gruppe 94. Die Wagen hatten eine Winde mit zweistufige Untersetzung. Der Kranhaken war zusätzlich als einstufiger Flaschenzug ausgebildet. Das Gegengewicht war auf einem eigenen Ausleger befestigt, der über eine Zahnstange ausgefahren werden konnte. Beidseitig waren jeweils zwei Gleisklammern vorhaben, mit denen der Wagen am Gleis befestigt werden konnte.
 

Gruppe

Nummern

Hersteller

Baujahr

Gewicht kg

Tragkraft
kg

95

7

van der Zypen & Charlier

1875

12 000

5 000

 

8

van der Zypen & Charlier

1874

12 000

5 000

 

9

van der Zypen & Charlier

1875

12 000

5 000

 

10

van der Zypen & Charlier

1872

12 000

5 000

 

11

van der Zypen & Charlier

1872

12 000

5 000

 

12

van der Zypen & Charlier

1875

12 000

5 000

Kranwagen_Gr_95_1_600

Kranwagen der Gruppe 95. Die Wagen waren fast baugleich mit denen der Gruppe 94. Der Ausleger wurde verstärkt, der Radstand von 2550 auf 2500 mm verkürzt. Der Kran mit der Nr. 8 hatte einen längeren Ausleger.
 

Ci_III_Kl_1900_600

Kranwagen Gr. 95 bei der Bergung eines Ci-Wagens um 1900 im Einsatz. Im Vergleich zur obigen Skizze wurden Schutzbleche nachgerüstet.
 

Kranwagen_700100_600

Die DRG baute Mitte der Dreissiger mindestens zwei Kranwagen der Gr 95 um. Dabei wurde die Tragfähigkeit herabgesetzt und der Windenantrieb modifiziert. Hier der Wagen mit der Nr. 700 100 Karlsruhe.
 

Kranwagen_Gr_95_11_600

Kranwagen auf der Höllentalstrecke Mitte der Dreissiger
 

Kranwagen_Gr_95_10_600

Ein Wagen ist erhalten geblieben und steht im DGEG-Museum Neustadt. Die Angaben des Museum sind nicht stimmig:

    Bahnnr,:  700 104 Karlsruhe
    Baujahr:  1866
    Hersteller: Schmieder & Mayer
    Gruppe:  95

Alle Wagen der Gruppe 95 wurden von van der Zypen & Charlier gebaut. Es gab in Baden keinen Kranwagen mit Baujahr 1966.

Kranwagen_WLE_600

Ein ähnliches Fahrzeug war bei der WLE im Einsatz und ist erhalten geblieben.
 

Gruppe

Nummern

Hersteller

Baujahr

Gewicht kg

Tragkraft
kg

96

16,17

Maschinenfabrik Deutschland

1877

15 520

5 000

Kranwagen_Gr_96_1_600

Kranwagen der Gruppe 95. Das Gegengewicht war auf Rollen gelagert und konnte verschoben werden.
 

Gruppe

Nummern

Hersteller

Baujahr

Gewicht kg

Tragkraft
kg

96a

31 - 33

Karl Flohr

1910

21 920

10 000

Kranwagen_Gr_96a_1_600

Die Kranwagen der Gruppe 96a unterschieden sich deutlich von denen der Gruppen 94 und 95
 

Gruppe

Nummern

Hersteller

Baujahr

Gewicht kg

Tragkraft
kg

96b

30

Mohr & Federbaff

1910

11 831

10 000

Kranwagen_Gr_96b_1_600

Im Vergleich zu den Vorläufermodellen waren die Kranwagen der Gruppe 96b dreiachsig.
 

zum Seitenanfang

aufwärts